Willkommen im Tierheim Eichenhof


Weiterhin Bestellungen über den amazon-Link kaufen und wir bekommen eine Spende —>

Vielen Dank!


Unser Wunsch der Woche

 

  • Kauspaß für unsere Hunde (z. B. Schweineohren, Pansen, Rinderkopfhaut etc.)
  • Waschmittel für unsere Arbeit           Stern

 


 

Hinweise an unsere Mitglieder und Paten

Bitte denken Sie unbedingt daran uns Adressänderungen mitzuteilen und haben Verständnis dafür, dass Spendenquittungen frühestens Mitte Februar 2016 versandt werden können.

Dankeschön!


“Ein Herz für Hunde!” Herzen

Wanderung zu Gunsten unserer Tierheimhunde

“Ein Herz für Hunde!” Unter diesem Motto wollen wir, anlässlich des Valentinstag’s am 13. Februar 2016 um 17 Uhr, eine Wanderung (mit oder ohne eigenen Hund) veranstalten. Die Wanderung findet im Umkreis des Tierheims statt. Als ” Wanderspende” nehmen wir pro Erwachsenen 5,- € und pro Kind 2,50 €. Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung (per Email an info@tierheim-vlotho.de oder PN auf Facebook. Bitte nicht als Kommentar!) Anmeldeschluss ist der 05. Februar!

Im Anschluss gibt es noch die Möglichkeit sich bei einem heißen Getränk auszutauschen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!


 Unvermittelbar???

 

Wann finden wir endlich unser Glück…….

Unsere zwei Senioren “Charly” und “Henry” warten schon lange auf ihr Glück!

Charly wurde vom Veterinäramt aus seinem alten Zuhause zu uns ins Tierheim gebracht. Er lebte an der Kette in einem kleinen Garten und keiner kümmerte sich um ihn. Charly ist mit seinen 10 Jahren ein kräftiger Bursche, der gerne spazieren geht und auf der Wiese tobt. Charly sucht einen Menschen (vorzugsweise männlich ;-) ), für den er Haus und Hof bewachen darf. Da er gerne mit seinen Menschen draußen ist, sollte ein Garten vorhanden sein. Charly ist ein kastrierter Bernersennen-Schäferhund-Mix. Kinder und Artgenossen sollten in seinem neuen Zuhause nicht vorhanden sein.


Henry hatte bisher nur Pech. Schon zwei mal kam der 9 Jahre alte Schäferhund-Mix aus der Vermittlung zurück. Rassetypisch leidet Henry an HD, ist aber medikamentös eingestellt. Hat Henry “seine” Leute für sich entdeckt, ist er ein toller Begleiter. Kinder und Artgenossen sollten in seinem Zuhause nicht sein. Henry geht gern spazieren und spielt gern Bällchen. Sein größter Wunsch ist ein Zuhause, wo seine Menschen ihm Liebe und Ruhe geben.


Wer die zwei besuchen möchte, kann dies gerne in den Öffnungszeiten tun! Freuen würden sich die beiden ebenfalls über eine Pflegestelle…